Liebe Schüler*innen, Lehr­kräfte, Schul­per­so­nal und Eltern,

wir laden dich und Sie herz­lich ein, mit uns gemein­sam vom 06. Juni bis 26. Juni 2021 am Schul­wett­be­werb „Stadt­ra­deln“ teilzunehmen.

Im Fol­gen­den fin­dest du und fin­den Sie alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zur Teil­nahme am Stadt­ra­deln. Wir hof­fen, dass wir in die­sem Jahr als Schul­ge­mein­schaft viele, viele Kilo­me­ter sam­meln wer­den und viel­leicht den einen oder ande­ren Podi­ums­platz erklim­men kön­nen. Viel Spaß!

Direkt anmel­den auf → www​.stadt​ra​deln​.de!

Gründe gesucht?

Wer pro­fi­tiert von einer nach­hal­ti­gen Mobilität?

  • Die Schü­le­rin­nen und Schüler
    Zu Fuß gehen, mit dem Fahr­rad oder dem Rol­ler unter­wegs sein: Regel­mä­ßige Bewe­gung stärkt die Abwehr­kraft, beugt Herz-Kreis­lauf­erkran­kun­gen, Hal­tungs­schä­den und Über­ge­wicht vor und macht Alt und Jung Spaß. Außer­dem schu­len Kin­der und Jugend­li­che ihre moto­ri­schen Fähig­kei­ten und neh­men ihre Umge­bung akti­ver wahr, wenn sie den Schul­weg aus­ei­ge­ner Kraft bewäl­ti­gen. Dadurch ler­nen sie schnel­ler und bes­ser, sich selbst­stän­dig und sicher im Ver­kehr zu bewe­gen. Dies stärkt ihr Selbst­ver­trauen – eine Inves­ti­tion fürs Leben. Der Schul­weg bie­tet Raum für per­sön­li­che Erleb­nisse, schafft kör­per­li­chen Aus­gleich vor und nach der Schule. Auf dem Schul­weg wer­den soziale Kon­takte geknüpft und gepflegt –eine gute Übung für das Sozialverhalten.
  • Die Leh­re­rin­nen und Lehrer
    Kin­der, die sich viel bewe­gen, kön­nen sich auch bes­ser kon­zen­trie­ren. Bewe­gung auf den Schul­we­gen ersetzt das Toben im Klas­sen­zim­mer und stärkt die Kon­zen­tra­ti­ons- und Lernfähigkeit.
  • Die Eltern
    Zeit­druck, Hek­tik, Stau: Für viele Eltern, die ihre Kin­der mit dem Auto zur Schule brin­gen, gehört dies zum mor­gend­li­chen All­tag. Selbst­stän­dig mobile Kin­der schaf­fen Frei­räume für Eltern und tra­gen zur Ver­kehrs­si­cher­heit bei – auch vor den Schu­len, denn oft sind es die eili­gen, Auto fah­ren­den Eltern, die vor den Schu­len andere Kin­der gefährden.
  • Die Umwelt
    In Deutsch­land wird etwa ein Fünf­tel des CO2-Aus­sto­ßes durch den Stra­ßen­ver­kehr ver­ur­sacht. Rad fah­ren und zu Fuß gehen– aber auch Kick­boards, Rol­ler und Inli­ner – sind noch vor Bus und Bahn die ener­gie­spa­rends­ten, sau­bers­ten und lei­ses­ten For­men der Fort­be­we­gung. Jeder Kilo­me­ter Auto­fahrt, der durch Rad­fah­ren oder zu Fuß gehen ersetzt wird, schont die Umwelt.
    (Quelle: → https://​www​.klima​-tour​.de/)

Spon­so­ren­ra­deln

Inner­halb unse­rer Schule haben wir uns zudem noch ein Pro­jekt über­legt, wel­ches wir mit dem Stadt­ra­deln kom­bi­nie­ren möch­ten. 2019 konn­ten wir bereits durch einen Spon­so­ren­lauf viele Spen­den sam­meln und tolle Pro­jekte unter­stüt­zen. Nach einer Corona-beding­ten Pause in 2020 möch­ten wir die­ses Jahr jedoch nicht dar­auf ver­zich­ten und haben uns dazu ent­schie­den statt Spen­den zu erlau­fen sie die­ses Jahr zu erradeln.

Wie auch bei einem Spon­so­ren­lauf, sucht sich jede*r Teil­neh­mende zuvor einen oder meh­rere Spon­so­ren, wel­che bereit sind für jeden gefah­re­nen Kilo­me­ter einen gewis­sen Betrag zu
spen­den. Die­ser Betrag muss nicht hoch sein, denn wenn allein jede*r Schüler*in „bloß“ 1€ am Ende spen­den würde, kämen schon knapp 1800€ zusammen.

Die erra­del­ten Spen­den kom­men Pro­jek­ten in der Schule zu Gute, um unse­rem Ziel eine kli­ma­neu­trale Schule zu wer­den näher zu kom­men. Jedes Mit­glied der Schul­ge­mein­schaft kann sehr gerne teilnehmen!

Du hast noch kein Fahr­rad, dein Rei­fen ist platt oder die Gang­schal­tung funk­tio­niert nicht mehr?

In unse­rer → Fahr­rad-Werk­statt wird dir geholfen:


Update

 

FAQ

  • 1. Stadt­ra­deln
ALLE FRAGEN ÖFFNEN ˅ | ALLE FRAGEN SCHLIESSEN ˄
  • 1. Wann fin­det das dies­jäh­rige Stadt­ra­deln statt?
     

    Das Stadt­ra­deln der Region Han­no­ver fin­det vom 06.06.2021 bis zum 26.06.2021 statt.

  • 2. Was wird die­ses Jahr gewertet?
     

    Die Schule mit den meis­ten Kilo­me­tern, die Klasse mit den meis­ten Kilo­me­tern und die Schule/Klasse mit der krea­tivs­ten Aktion zum Fahr­rad­fah­ren wird gewer­tet. Jeder Kilo­me­ter fließt in zwei Wett­kämpfe gleich­zei­tig ein: in den Schul­wett­be­werb der Region Han­no­ver und in das Schul­ra­deln des Lan­des Niedersachsen.

  • 3. Was muss ich tun, um als Schüler*in, Lehr­kraft, Eltern­teil oder Schul­per­so­nal am Stadt­ra­deln teil­neh­men zu können?
     

    Melde dich ein­fach bei www​.stadt​ra​deln​.de an und gib an, dass du für unsere Schule aktiv bist. Ab sofort kannst du Kilo­me­ter für das Haupt­team sam­meln! Du kannst zusätz­lich mit einem Unter­team Kilo­me­ter sam­meln, z.B. dem Lehrer*innenzimmer oder dem Ver­wal­tungs­team. Suche dazu ein­fach das rich­tige Unter­team aus, z.B. „Leo­nore-Gold­schmidt-Schule – Lehr­zim­mer Gelb“. Falls dein Unter­team noch nicht ange­mel­det ist, kannst du ein­fach ein neues Unter­team erstel­len. Deine gefah­re­nen Kilo­me­ter gel­ten sowohl für das Haupt- als auch das Unterteam.

    Eine Schritt-für-Schritt-Anlei­tung für die Anmel­dung eines Unter­teams ist im Down­load­be­reich zu finden.

  • 4. Wir möch­ten als Klasse am Stadt­ra­deln Schul­wett­be­werb teil­neh­men. Was müs­sen wir tun?
     

    Um als Schul­klasse am Wett­be­werb teil­zu­neh­men, mel­det sich jede Klasse über das Anmel­de­for­mu­lar bei der U.Plus Agen­tur zum Wett­be­werb an. Zusätz­lich muss sich das Klas­sen­team auf → www​.stadt​ra​deln​.de als Unter­team der jewei­li­gen Schule für den Wett­be­werb anmel­den. Wich­tig bei der Anmel­dung  ist, dass sich alle Klas­sen­teams als Unter­teams der jewei­li­gen Schule regis­trie­ren, damit die Teams am Ende rich­tig zuge­ord­net und für die Schule gewer­tet wer­den kön­nen. Eine Schritt-für-Schritt-Anlei­tung ist im Down­load­be­reich zu finden.
    Übri­gens: Für die Klas­sen kön­nen nur die Schüler*innen der Klasse sowie ihre betreu­ende Per­son Fahr­rad-Kilo­me­ter sammeln.

  • 5. Ich habe erst spät vom Stadt­ra­deln erfah­ren und die Aktion läuft bereits. Bis wann kann ich mich nachmelden?
     

    Eine Anmel­dung ist jeder­zeit mög­lich. Alle gera­del­ten Kilo­me­ter kön­nen bis zum 02.07.2021 ein­ge­tra­gen werden.

  • 6. Wel­che Rad­ki­lo­me­ter zäh­len und wo kann ich diese eingeben?
     

    Es kön­nen ALLE gefah­re­nen Kilo­me­ter im Zeit­raum ange­ge­ben wer­den. Dazu zäh­len Wege zur Schule, aber auch Wege in der Frei­zeit. Jeder Kilo­me­ter, der wäh­rend der drei­wö­chi­gen Akti­ons­zeit mit dem Fahr­rad zurück­ge­legt wird, kann online ins km-Buch ein­ge­tra­gen oder direkt über die Stadt­ra­deln-App getrackt wer­den. Die Kilo­me­ter kön­nen auch über die Woche gesam­melt wer­den und anschlie­ßend von dem bzw. der Klassensprecher*in oder der Klas­sen­lehr­kraft ein­ge­ge­ben werden.

  • 7. Wir möch­ten den Wett­be­werb der krea­tivs­ten Aktion gewin­nen. Was wird hier alles gewertet?
     

    Sei es ein Bonus­sys­tem, geplante Rad­tour oder Auf­nahme eines Songs... Alles ist mög­lich. Krea­ti­vi­tät ist gefragt! Natür­lich unter Berück­sich­ti­gung der aktu­el­len Corona-Vor­schrif­ten und gel­ten­den Kon­takt­ver­bo­ten und Ein­schrän­kun­gen. Von Ver­an­stal­tun­gen an einem nicht vir­tu­el­len Ort mit meh­re­ren Per­so­nen ist abzu­se­hen und wird nicht gewer­tet. Damit anschlie­ßend die Aktion auch durch eine unab­hän­gige Jury bewer­tet wer­den kann, sol­len die ver­schie­de­nen Stepps zum Errei­chen der fer­ti­gen Aktion doku­men­tiert wer­den. Auch hier ist wie­der Krea­ti­vi­tät gefragt: Foto-oder Video­ta­ge­buch, Col­la­gen, Pla­kate etc. Ein­sen­de­schluss ist der 02.07.2021 bei der U.plus Agentur.