Unsere Aktivitäten zu Ziel 12: Verantwortungsvoll produzieren und konsumieren

Markenklamotten, die neuesten Smartphones oder was Süßes für Zwischendurch – weißt du wie diese Dinge hergestellt wurden? Viele dieser Waren werden in Entwicklungsländern unter schlechten Arbeitsbedingungen produziert. Nachhaltig konsumieren heißt, dass die Dinge die wir kaufen, auch verantwortungsvoll hergestellt werden. Dazu gehört, dass Kinder nicht arbeiten müssen und dass Arbeiterinnen und Arbeitern Löhne gezahlt werden, von denen sie auch leben können.

Wir thematisieren nachhaltige Lebens- und Produktionsweisen im Unterricht, in „Eine-Welt-Klassen“, im WP-Kurs „There’s no Planet B“ und im Seminarfach „Nachhaltigkeit“, fördern die Mülltrennung, sammeln Flaschendeckel getrennt, fördern → Fairtrade, führen Schüler*innen an die Nutzung, Wartung und Reparatur von Fahrrädern in der → Fahrradwerkstatt heran, bieten die Reparatur von Fahrrädern der gesamten Schulgemeinschaft und dem Stadtviertel an und reparieren defekte Schulgeräte in der offenen Technikwerkstatt, in der Schüler*innen zudem angeleitet und motiviert werden, defekte Geräte zu reparieren statt zu entsorgen.

Reparatur defekter Geräte in der Technikwerkstatt