Schü­ler­firma FREAKY KITCHEN

Ange­bot: Catering
Kon­takt: San­dra Kaps
sandra.kaps@leogos.de

20151111 Freaky Kitchen

Cate­ring­auf­trag beim „Tag des Geschichtslehrers“

Am Don­ners­tag, den 5.11.2015 hat die Schü­ler­firma „Fre­aky Kit­chen“ der Wahl­pflicht­kurse Haus­wirt­schaft von Frau Kaps und Frau Spieß-Kling­ner ein Cate­ring auf dem Tag des Geschichts­leh­rers durchgeführt.
Wir haben uns um 7.45 Uhr an der Hal­te­stelle Markthalle/Landtag getrof­fen und sind gemein­sam zum Leib­niz­haus gegan­gen. Dort fand das Cate­ring statt.
Zunächst muss­ten wir unsere Jacken, Taschen etc. able­gen und unsere Hände waschen sowie Schür­zen umbinden.Dann hat Herr Ehlers uns gezeigt, wie die Kaf­fee­ma­schine zu betä­ti­gen ist und wo die ein­zel­nen Sachen wie z.B. Kekse, Tabletts usw. zu fin­den sind.
Einige von unse­rer Gruppe haben den Kaf­fee gekocht, andere die Tas­sen und die Unter­tel­ler auf dem gro­ßen und lan­gen Tisch grade und sau­ber auf­ge­stellt und die Plat­ten mit unse­ren selbst­ge­mach­ten Muf­fins, Piz­zaschne­cken und Brot­auf­stri­chen dekoriert.
Wir deck­ten noch schnell die Steh­ti­sche mit Ser­vi­et­ten, Zucker, Kek­sen und Kaf­fee­sahne ein und dann kamen auch schon die ers­ten Gäste.
Wir schenk­ten Kaf­fee für die Gäste in ihre Tassen.
Nach ca. 30 Minu­ten sind sie wie­der in Ihre Vor­le­sun­gen gegan­gen und wir haben die schmut­zi­gen Glä­ser und Tel­ler auf­ge­räumt und in die Spül­ma­schine eingeräumt.
Wäh­rend die Gäste in der Vor­le­sung waren, haben wir Bröt­chen geschmiert, mit Käse oder Salami belegt und mit Gur­ken und Paprika deko­riert. Außer­dem haben wir in die­ser Zeit noch kleine Spieß­chen mit Cher­ry­to­ma­ten und Moz­za­rella hergestellt.
Nach der Vor­le­sung kamen die Gäste erneut zur Stär­kung zu uns. Wir gin­gen mit unse­ren Tabletts und dem Kaf­fee durch die Men­schen­menge und boten den Gäs­ten unsere Spei­sen an.
Um 15.30 Uhr war alles wie­der auf­ge­räumt und wir durf­ten nach Hause gehen.
Wir haben viel Lob für unsere Arbeit bekommen.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht heute und ich würde mich über eine Wie­der­ho­lung freuen. 😉
Ich habe mein Bes­tes getan und hoffe, dass ich die Gäste zufrie­den stel­len konnte. Wenn ich dem Tag eine Bewer­tung von 1-10 geben würde, hätte ich dem gan­zen eine 9 gege­ben. Ein Punkt weni­ger, weil die Füße lei­der nach 5 Stun­den weh taten.

Arzu (10f) und Abdul­lah (10g)

Cate­ring beim Ministerpräsidenten

Am 16.07.2014 hat­ten wir Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus dem Wahl­pflicht­kurs Haus­wirt­schaft von Frau Kaps die Ehre, ein Cate­ring für unse­ren Minis­ter­prä­si­den­ten Ste­fan Weil zum Auf­takt sei­ner Som­mer­reise vor der nie­der­säch­si­schen Staats­kanz­lei zu ver­an­stal­ten. Mor­gens um 8:00 Uhr haben wir uns getrof­fen und das Essen auf den Ser­vier­plat­ten vor­be­rei­tet, um das Büfett um 9:00 Uhr zu eröff­nen. An Fin­ger­food hat­ten wir genü­gend zur Aus­wahl: Müs­li­muf­fins, Käse­spieße, Lachs­röll­chen, Piz­zaschne­cken und Brot­auf­stri­che mit Bär­lauch und Schafskäse.

catering1
Das Team prä­sen­tiert kleine Köstlichkeiten

Wir Schü­ler haben unser Essen mit Stolz prä­sen­tiert und die eine oder andere Frage wurde uns dann auch von den Fern­seh­teams von Sat 1, RTL und dem NDR gestellt. Wir waren alle ziem­lich auf­ge­regt und haben unsere Sache sehr ernst genom­men, denn wann bekommt man schon ein­mal die Ehre dem Minis­ter­prä­si­den­ten die Hand zu geben? Als es dann für Herrn Weil soweit war, sich auf den Weg zu machen, hat er sich herz­lich bei uns bedankt und sich von uns verabschiedet.

Dem Ministerpräsidenten hat es geschmeckt
Dem Minis­ter­prä­si­den­ten hat es geschmeckt

Für uns war der Tag damit aber noch nicht zu Ende, denn wir wur­den noch­mal durch die Staats­kanz­lei geführt und durf­ten die Büros der Poli­ti­ker anse­hen. Somit ging für uns Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein auf­re­gen­der, aber auch beson­de­rer Tag zu Ende und wir bedan­ken uns recht herz­lich dafür, dass wir die­sen Tag erle­ben konnten.

Lena Stahl für den WP Haus­wirt­schaft Jg. 8