Unsere Aktivitäten zu Ziel 1: Armut bekämpfen – für eine gerechtere Welt

Armut ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Ihre Folgen sind in unserer eng verflochtenen Welt überall zu spüren: Armut betrifft deshalb uns alle.
Ihre Beseitigung ist ein wichtiges Ziel der internationalen Politik.

Aber auch jede und jeder Einzelne von uns kann dazu beitragen, die weltweite Armut zu vermindern. Als → Fairtrade-Schule setzen wir uns für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika ein.

Wir thematisieren Armut und Hilfsmöglichkeiten im Unterricht, sammeln Spenden für Obdachlose und fördern in Kooperation mit dem → Allerweltsladen den Verkauf von Fairtrade-Produkten im Bistro, bei Schulveranstaltungen, rund um Feiertage sowie in den Fair-rückten Lehrerzimmern (fairer Kaffee und Angebot fairer Produkte). Wir arbeiten dabei eng mit dem → Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover zusammen. 

Schüler*innen beim Banana-Fair-Day