RICHTIG WICHTIG


  • Anmeldung Sek. I für das Schuljahr 2018/2019

    Anmeldung Sek. I für das Schuljahr 2018/2019

    Anmeldetermine für das Schuljahr 2018/2019 Infoabend für Eltern, die ihr Kind bei uns für die 5te Klasse anmelden wollen: Di 20.2.2018 19 Uhr in der Aula (Meyerbröker Sek I-Leitung , Maike Bode Jahrgangsleitung) Tag der offenen Tür: Fr. 06.04.2018 von 15-18 Uhr Anmeldung Sek I: Mo 23.4.2018 9-13 und 15-18 Uhr und Di 24.04.2018 9-13 Uhr und 15-18 Uhr → weitere Informationen zur Anmeldung»
  • Anmeldung Sek. II für das Schuljahr 2018/19

    Anmeldung Sek. II für das Schuljahr 2018/19

    Voranmeldung: Montag, 12.02.18 bis Donnerstag, 15.02.18, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Verbindliche Anmeldung: Montag, 25.06.18 von 9 bis 13 Uhr. Ein Info-Abend zur Sekundarstufe II fand am 07.12.17 statt.»
  • Online einkaufen und Gutes für die Schule tun!

    Online einkaufen und Gutes für die Schule tun!

    Online einkaufen und Gutes für die Schule tun? Nichts einfacher als das! Wer online zum Beispiel neue Schuhe kauft oder eine Reise bucht, der kann dabei mit nur wenigen Klicks auch noch unsere unterstützen. Das Prinzip ist überaus simpel: Beim nächsten Einkauf nur daran denken, zuerst die Seite Schulengel.de aufzurufen und dann die Schule als Einrichtung sowie den gewünschten Online-Shop auszusuchen.»

AKTUELLES


  • Lass uns noch’n bisschen Tanzen…  Opernbesuch mit der Sprachlernklasse am 12. Februar

    Lass uns noch’n bisschen Tanzen… Opernbesuch mit der Sprachlernklasse am 12. Februar

    Tanzte man früher Menuett und Walzer, so sind heute ganz andere Moves angesagt. Im „Club Figaro“ erlebten wir im Ballhof Musik, die auf Wolfgang Amadeus Mozarts Meisterwerk „Die Hochzeit des Figaro“ zurückgeht. Mozart trifft auf Rock- und Clubmusik.»
  • Amnesty International zu Gast im  Werte und Normen-Unterricht der 6a/d

    Amnesty International zu Gast im Werte und Normen-Unterricht der 6a/d

    Der Werte und Normen-Kurs 6 a/d beteiligte sich im vergangenen Dezember zusammen mit weiteren Klassen unserer Schule am Briefmarathon von Amnesty International, der weltweit jedes Jahr im Dezember (anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember) stattfindet.  Ein paar Schülerinnen und Schüler des Kurses wollten mehr über die Aktion erfahren und so besuchte uns am 14.02.2018 ein engagiertes Mitglied des Vereins, ein pensionierter Rechtsanwalt, im Unterricht.»
  • Theaterprojekt 5X-Sprachlerner: Bergfest mit Sprachlernklassen aus der Region

    Theaterprojekt 5X-Sprachlerner: Bergfest mit Sprachlernklassen aus der Region

    Am vergangenen Wochenende traf sich unsere Sprachlernklasse mit sechs Sprachlernklassen aus verschiedenen Schulen der Stadt und der Region Hannover in der Aula unserer Schule. Im Vordergrund standen dabei ein gegenseitiges Kennenlernen sowie die Proben für eine gemeinsame Abschlusspräsentation.»
  • Ist wirklich jeder Burger ein Fair-Gnügen?

    Ist wirklich jeder Burger ein Fair-Gnügen?

    Einen Workshop mit diesem Titel hatte die 7d im Rahmen des Jugend Kultur Abos gebucht, durchgeführt vom Bildungswerk Kronsberg.  Nach einer theoretischen Einführung ins Thema bereiteten die Schülerinnen und Schüler in der Schulküche unter Anleitung vegetarische Linsen-Bratlinge sowie zweierlei Aufstrich zu.»
  • Vor und hinter den Kulissen – Berlinfahrt 2018

    Vor und hinter den Kulissen – Berlinfahrt 2018

    Die Theaterkurse des 13. Jahrgangs konnten vom 26.-28.01.2018 Hauptstadtluft schnuppern. Gestartet wurde am Freitag in der Schaubühne am Lehniner Platz. Hier erklärte der technische Direktor die Theaterwelt hinter den Kulissen. Architektur, ausführbare Bühnenvarianten, und Möglichkeiten mit Licht und Ton Stimmungen zu Verändern wurden durch die Berliner Schnauze des langjährigen Mitarbeiters spannend erzählt.»

→ WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE

LEITBILD

Eine selbständige, innovative Schule verlangt Qualitätsentwicklung und Sicherung. Das Schulprogramm der Leonore-Goldschmidt-Schule ist für uns ein entscheidender Schritt in diese Richtung. Dieses Schulprogramm formuliert das pädagogische Selbstverständnis unserer Schule und trifft Aussagen über die geplante Weiterentwicklung und Verbesserung von Unterricht und Erziehung. Damit wird die Leonore-Goldschmidt-Schule transparenter und verlässlicher. Wir sagen, was wir wollen, und wir bemühen uns, das auch zu erreichen. An der Umsetzung der Ziele in den Schulalltag wollen wir uns messen lassen. Unser Schulprogramm beschreibt Leitbilder, die die Grundpfeiler unserer Arbeit sind. Vielfalt und Raum zur Persönlichkeitsbildung garantieren wir durch Professionalität und Praxisorientierung. Zu diesen Leitbildern haben wir Leitziele und Qualitätsstandards definiert, die für unsere pädagogische Arbeit maßgebend sind. Zahlreiche dieser Standards haben wir bereits erreicht, an anderen arbeiten wir, damit unsere Schule noch besser wird. In einem Arbeitsprogramm werden die Entwicklungsschwerpunkte festgelegt, die Prioritäten gesetzt, ein Zeit- und Arbeitsplan entwickelt und Zuständigkeiten geregelt. Dabei werden die vorhandenen Profile der Schule einbezogen:
  • Schule mit einem ausgeprägten Ganztagsbereich
  • Europaschule
  • Umweltschule in Europa
  • Medienprofilschule
  • Berufswahl- und Ausbildungsfreundliche Schule
  • Theaterpädagogisches Zentrum
Das Schulprogramm der Leonore-Goldschmidt-Schule wurde von einer Arbeitsgruppe aus Lehrkräften, Elternvertretern und Elternvertreterinnen unter Moderation von Gerhard Regenthal, Corporate Identity Akademie, entwickelt. Es ist das Ergebnis eines ausführlichen Diskussionsprozesses aller an der Schule Beteiligten und stellt eine Verpflichtung für unsere Arbeit in den nächsten Jahren dar.

→ WEITERLESEN