RICHTIG WICHTIG


  • Anmeldung Sek. I für das Schuljahr 2018/2019

    Anmeldung Sek. I für das Schuljahr 2018/2019

    Anmeldetermine für das Schuljahr 2018/2019 Infoabend für Eltern, die ihr Kind bei uns für die 5te Klasse anmelden wollen: Di 20.2.2018 19 Uhr in der Aula (Meyerbröker Sek I-Leitung , Maike Bode Jahrgangsleitung) Tag der offenen Tür: Fr. 06.04.2018 von 15-18 Uhr Anmeldung Sek I: Mo 23.4.2018 9-13 und 15-18 Uhr und Di 24.04.2018 9-13 Uhr und 15-18 Uhr → weitere Informationen zur Anmeldung»
  • Anmeldung Sek. II für das Schuljahr 2018/19

    Anmeldung Sek. II für das Schuljahr 2018/19

    Voranmeldung: Montag, 12.02.18 bis Donnerstag, 15.02.18, jeweils von 15 bis 18 Uhr. Verbindliche Anmeldung: Montag, 25.06.18 von 9 bis 13 Uhr. Ein Info-Abend zur Sekundarstufe II fand am 07.12.17 statt.»
  • Online einkaufen und Gutes für die Schule tun!

    Online einkaufen und Gutes für die Schule tun!

    Online einkaufen und Gutes für die Schule tun? Nichts einfacher als das! Wer online zum Beispiel neue Schuhe kauft oder eine Reise bucht, der kann dabei mit nur wenigen Klicks auch noch unsere unterstützen. Das Prinzip ist überaus simpel: Beim nächsten Einkauf nur daran denken, zuerst die Seite Schulengel.de aufzurufen und dann die Schule als Einrichtung sowie den gewünschten Online-Shop auszusuchen.»

AKTUELLES


  • Nähen ist wie zaubern können … – Impressionen aus der AG Kreatives Nähen

    Nähen ist wie zaubern können … – Impressionen aus der AG Kreatives Nähen

    Bei einem Besuch im Dezember in der AG Kreatives an der Nähmaschine zeigten die jungen Teilnehmerinnen und ein Schüler ihre Näharbeiten, die sie innerhalb des 1. Schulhalbjahres angefertigt haben bzw. noch in Arbeit sind. Entstanden sind unter anderem Taschen zum Aufhängen für diversen Krimskrams, Patchwork-Manschetten für Gläser, den klassischen Topflappen mit Herzapplikation und ein kleines Täschchen mit Reißverschluss aus PVC-Folie.»
  • Berufsberatung – neue Gesichter

    Berufsberatung – neue Gesichter

    Was erwarten Betriebe von Schülerinnen und Schülern? Welche Kompetenzen sind für eine Ausbildung oder ein Studium ausschlaggebend? Welche meiner Interessen passen zu welchem Beruf? Wie wählen Unternehmen ihre neuen Azubis aus? Bei der Klärung dieser Fragen gibt es nun zwei neue Ansprechpartnerinnen an der Schule.»
  • Der Ganztag an der Leonore-Goldschmidt-Schule: Lernen und Spiel im Wechsel, aber…

    Der Ganztag an der Leonore-Goldschmidt-Schule: Lernen und Spiel im Wechsel, aber…

    In der aktuellen Ausgabe der Mitglieder-Zeitschrift E&W berichtet die GEW über die Arbeit im Ganztagsbereich der Leonore-Goldschmidt-Schule.  »
  • Didacta 2018: Tablets statt Geigen – Digitale Lehrmittel im Unterricht an der Leonore-Goldschmidt-Schule

    Didacta 2018: Tablets statt Geigen – Digitale Lehrmittel im Unterricht an der Leonore-Goldschmidt-Schule

    Der Einsatz von digitalen Lehrmitteln gehört an der Leonore-Goldschmidt-Schule mittlerweile ganz selbstverständlich zum Schulalltag. Anlässlich der DIDACTA 2018 gewähren wir hier einen kleinen Einblick in den Klassenraum.»
  • Our School

    Our School

    The Playground Annika, Lea und Tarina aus der 7f zeigen in einem Video, das sie mit ihrem iPad im Rahmen des Englischunterrichts erstellt haben, einige Bereiche unseres neuen Schulhofes – presented in English, of course»

→ WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE

LEITBILD

Eine selbständige, innovative Schule verlangt Qualitätsentwicklung und Sicherung. Das Schulprogramm der Leonore-Goldschmidt-Schule ist für uns ein entscheidender Schritt in diese Richtung. Dieses Schulprogramm formuliert das pädagogische Selbstverständnis unserer Schule und trifft Aussagen über die geplante Weiterentwicklung und Verbesserung von Unterricht und Erziehung. Damit wird die Leonore-Goldschmidt-Schule transparenter und verlässlicher. Wir sagen, was wir wollen, und wir bemühen uns, das auch zu erreichen. An der Umsetzung der Ziele in den Schulalltag wollen wir uns messen lassen. Unser Schulprogramm beschreibt Leitbilder, die die Grundpfeiler unserer Arbeit sind. Vielfalt und Raum zur Persönlichkeitsbildung garantieren wir durch Professionalität und Praxisorientierung. Zu diesen Leitbildern haben wir Leitziele und Qualitätsstandards definiert, die für unsere pädagogische Arbeit maßgebend sind. Zahlreiche dieser Standards haben wir bereits erreicht, an anderen arbeiten wir, damit unsere Schule noch besser wird. In einem Arbeitsprogramm werden die Entwicklungsschwerpunkte festgelegt, die Prioritäten gesetzt, ein Zeit- und Arbeitsplan entwickelt und Zuständigkeiten geregelt. Dabei werden die vorhandenen Profile der Schule einbezogen:
  • Schule mit einem ausgeprägten Ganztagsbereich
  • Europaschule
  • Umweltschule in Europa
  • Medienprofilschule
  • Berufswahl- und Ausbildungsfreundliche Schule
  • Theaterpädagogisches Zentrum
Das Schulprogramm der Leonore-Goldschmidt-Schule wurde von einer Arbeitsgruppe aus Lehrkräften, Elternvertretern und Elternvertreterinnen unter Moderation von Gerhard Regenthal, Corporate Identity Akademie, entwickelt. Es ist das Ergebnis eines ausführlichen Diskussionsprozesses aller an der Schule Beteiligten und stellt eine Verpflichtung für unsere Arbeit in den nächsten Jahren dar.

→ WEITERLESEN